Umschlag und Auflage


Der Umschlag wirkt wie eine Kompresse, doch werden hier die ganzen Kräuter oder deren Bestandteile auf die Stellen aufgelegt und mit einer Mull- , Wattebinde oder einem Netz vor verrutschen gesichert. Niemals Folien verwenden. Das auflegen von kalten frischen Blättern ist in der heutigen Zeit selbst aus der Volksmedizin fast vollständig verschwunden, obwohl ich sie in meiner Kindheit selbst und vielleicht unbewusst angelang habe. In der Kosmetik hat sich die Auflage von Gurkenscheiben auf das Gesicht zur Reinigung der Haut sich auch durchgesetzt.

Für die Heilung spielt zum Beispiel auch eine Rolle, welche Seite des Blattes aufgelegt wird. Bei den Wegericharten (Plantago) hat die glatte Oberfläche die heilende Wirkung. Vor dem Auflegen bitte mit Wasser vorher kurz spülen.

Für die Betroffenen mit Psoriasis arthritis ist vielleicht der Kohlwickel eine überlegenswerte Alternative. Dem Weißkohl (Brassica olerarcea) werden Blätter entnommen (bitte nicht die Äußeren) und diese werden von der Mittelrippe oder weiteren stärkeren Rippen befreit. Mit einem Nudelholz werden die Blätter bearbeitet und auf die Gelenke gelegt. Mit einem Netz werden diese fixiert. Der Wickel wird entfernt, wenn das Blatt selbst sich braun verfärbt und unangenehm zu riechen beginnt. Laut Pater Kilian Saum ist dies eins der intensivsten Heilmittel.

Heutzutage gibt es natürlich vorgefertigte Kompressen und Pflaster, sind einfacher zu handhaben, aber das ausprobieren wie zu Großmutterns Zeiten macht natürlich richtig Spaß.

 
 

| Startseite Kräuter || Inhalt Kräuterseiten || Einführung || Produkte |