Säfte


Über Säfte und deren Herstellung brauche ich eigentlich nichts zu sagen. Eine gute Saftpresse reicht aus, um leckere Säfte herzustellen.

Ein wohlschmeckenden Saft zur Linderung der Schuppenflechte habe ich leider noch nicht gefunden, wäre ja auch viel zu einfach.

Dennoch gibt es ein flüssiges Produkt, was in Russland unter Kwass bekannt ist und hier gerne als Brotdrunk bezeichnet wird. Es kann innerlich wie äußerlich angewandt werden. Um den Hintergrund zu beleuchten soll der Artikel von Dr. W. Gerstner zitiert werden. "Das allgemeine Interesse an der medizinischen Anwendung von Mikroorganismen, speziell von Pilzen, wurde eigentlich erst durch den Siegeszug des Penicillins hervorgerufen; wohl nur wenige werden wissen, dass schon primitive Völker die heilende Wirkung mancher dieser Organismen kannten. Die Maya in Mexiko benutzten z.B. einen auf grünen, später gerösteten Mais wachsenden Pilz zur Heilung von Geschwüren und inneren Infektionen. ... Überhaupt ist in der Volksheilkunde schon lange das Wissen um die heilende Wirkung mancher Pilze vorhanden. In Brasilien wird als blutstillendes Hausmittel z.B. ein auf Feldern und Weiden wachsender Pilz verwendet, ebenso griff man in der Ukraine zu einem auf feuchten Brot wachsenden Schimmelpilz als einem primitiven Wundmittel. Die älteste Lteraturstelle, die Pilze als Heilmittel anführt, stammt aus dem Jahre 1640."

Jedoch können auch Pilze Schäden an der Haut anrichten, wobei deren Behandlung nicht so einfach ist. Bei Pilzerkrankungen soll auch gleichzeitig der Darm mitbehandelt werden.

 

 
 

| Startseite Kräuter || Inhalt Kräuterseiten || Einführung || Produkte |