Heilkräuter ( Phytotherapie )


"Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen". Wer kennt nicht diesen Spruch. Die Pflanzenheilkunde ist die älteste alternative Methode. Die Ursprünge dürften sich nicht ermitteln lassen. In jedem Kulturkreis finden sich die Erfahrungen in der Medizin wieder. Wobei auch hier nicht die Nebenwirkungen vernachlässigt werden sollen. Pflanzen beinhalten immer ein breites Inhaltsspektrum an Wirkstoffen, die unterschiedlich wirken und somit eine nebenwirkungsärmere Eigenschaft haben als Reinsubstanzen. Was erstaunt, ist die selbst in der heutigen Zeit noch nicht bei einigen Heilkräutern entschlüsselte Einzelwirkung der Inhaltstoffe. Die Heilkräuter müssen unbedingt in ihrem geschichtlichen Aspekt gesehen werden, besonders durch Übertragungsfehler sind im Laufe der Zeit auch Fehler bei der Wirkungsweise einzelner Kräuter in den alten Schriften übertragen worden. Eine unüberprüfte Übernahme der alten Rezepte sollte nicht ohne weiteres erfolgen. Weiterhin sollen auch neuere Erkenntnisse der Medizin bei der Auswahl der Kräuter berücksichtigt werden.

Sie bildet die Basis für viele weiteren Behandlungsformen und sind auch Vorlagen für synthetische Dermatika (Dithranol, 8-Methoxypsoralen, Fumarsäure u.s.w.). Eine kritische Entwicklung sehe ich aber, den Weg über diese Reinstoffe zurück, die Heilkräuter auszusuchen. Die Heilkräuter steigen zu Phytopharmaka auf, wenn für sie eine positive Monographie erstellt ist und in Deutschland durch die Kommission E bestätigt worden sind und dann im DAB oder auch durch Prüfung im HAB Erwähnung finden. Die Empfehlungen, welche Mittel aufgenommen werden, hängt von vielen Prüfungen und Studien ab.

Dennoch finde ich es unerträglich, das große Firmen das Erfahrungswissen einiger Völker schamlos ausnutzen und Produkte patentieren, die auf der Grundlage dieser erst in die nähere Untersuchungsphase eingegangen sind. Natürlich erlauben heutige Untersuchungsmethoden Inhaltsstoffe besser zu analysieren und Wirkungsmechanismen besser zu verstehen, nicht nur die des Menschen.

 
Hier geht es zu der Startseite der Kräuter.

| Startseite Alternative Methoden || Inhaltsseite der Methoden |