" Alternative Heilverfahren "


Neben der klassischen Medizin gab es schon immer eine Volksmedizin, die auf der Basis der mündlichen Überlieferung der Erfahrungen zu den häufigsten Krankheiten und Alltagszipperlein von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Dieser Schatz ist in der heutigen modernen Gesellschaft, wie manches Kraut, vom Aussterben bedroht. Was leider nicht verschwindet sind die Geschäftemacher, Heilsbringer und Quacksalber.

Der Streit, welche Methode nun die bessere sei, ist nicht zu entscheiden. Der Kampf zwischen klassischer und alternativer Heilmethode ist lang und hat so seine Opfer gefordert. Im Mittelalter sind einige Damen als so genannte Kräuterhexen verbrannt worden, obwohl die Klostermedizien viel Wissen bewahrt hat. Unbestritten dürfte der Wunsch von sanften Medikamenten sein, die nicht die kritischen Nebenwirkungen haben. Es ist aber zu beachten, daß in alten Schriften Heilkräuter und Minerale genannt werden, die heute als sehr giftig eingestuft sind und nicht mehr verwendet werden sollten.

Ein Sonderfall möchte ich jedoch erwähnen, Schamanen der Naturvölker. Sie haben ebenfalls das Wissen über Generationen gesammelt und was von manchen übersehen wird, sie haben empirisch den Umgang mit hoch toxischen Stoffen erlernt und wenden diese auch selber an. Die Anwendung von natürlichen Rauschdrogen und Giften ist nicht ungefährlich und für die Selbstmedikation nicht geeignet, außer bei gesicherten Homöopathischen Präparaten.

 
 

| Startseite Alternative Methoden |